Kultur & Bildung in Chemnitz - hier erfahren Sie mehr

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu Kulturträgern und Anbietern Kultureller Bildung im Kulturraum Stadt Chemnitz. Sie haben die Möglichkeit, nach speziellen Angeboten zu suchen oder auch die Kulturträger direkt zu kontaktieren. Die Angebote auf unserer Webseite richten sich an Pädagog/innen, Lehrer/innen, Erzieher/innen aber auch an alle Kinder und Jugendliche, Eltern, Senior/innen sowie Interessierten der Kulturellen Bildung.

Hinweis zur Suche: Bitte nutzen Sie die Seite Angebotssuche, wenn Sie nach einem Angebot suchen.

Hinweis für Anbieter: Sie finden sich noch nicht auf unserer Webseite wieder? Kontaktieren Sie die Kontaktstelle für die Registrierung Ihrer Einrichtung.
 

 
 
Hier klicken für mehr Info´s
 
 

Kalender

 
 
Was kann man heute oder generell in Chemnitz im Bereich der kulturellen Bildung erleben? Schauen Sie in unserem Kalender nach. Zur konkreteren Suche nutzen Sie unsere Angebotssuche.
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Angebote

Hier finden Sie eine Übersicht von Angeboten Kultureller Bildung. Über ein Suchformular können Sie nach bestimmten Kriterien ein Angebot suchen.
 
 

Anbieter

Hier finden Sie eine Übersicht von Anbietern, bei denen Sie kulturelle Bildungsangebote in Anspruch nehmen bzw. sich darüber informieren können.
 
 
 
 
 
 
 
 

Neuigkeiten aus Kunst | Kultur | Bildung

 
 
Begehungen NO.13 - TA LÄRM
20.06.2016
AUSSCHREIBUNG: BEGEHUNGEN NO.13 - TA LÄRM
Die Begehungen setzen sich in diesem Jahr zum Einen das Ziel, die Historie des Chemnitzer Poelzig-Areals auf rund 5000 qm Ausstellungsfläche des ehemaligen Damenwäsche- und Sportbekleidungsherstellers momenthaft zu dokumentieren und zum Anderen, dessen Überreste mit den Ausdrucksmitteln der Kunst weiterzudenken. Unter dem frei interpretierbaren Leitgedanken TA LÄRM rufen wir dazu auf, künstlerische Arbeiten einzureichen oder sich mit einem freien Konzept auf eine vierwöchige Residenz in Chemnitz zu bewerben. Dieser Open Call richtet sich an sämtliche künstlerische Ausdrucksformen, die sich unter diesem Thema eine freie Auseinandersetzung vorstellen können . Alle von einer fünfköpfigen Fachjury ausgewählten Arbeiten werden in den Fabrikhallen für vier Tage ausgestellt und unter hoher Medienpräsenz von einem vielfältigen Rahmenprogramm aus Musik, Lesungen und Workshops begleitet.  Ausschreibungsschluss ist der 30. Juni 2016. Weitere Informationen, sowie das Bewerbungsformular finden Sie HIER.
 
 
4. Fachtag Soziokultur
06.06.2016
PRESSEMITTEILUNG: 4. Fachtag Soziokultur am 31. Mai 2016 in Dresden
Vergangene Woche fand in Dresden der 4. Fachtag Soziokultur unter dem Titel "Soziokultur gestaltet Integration. Strategien und praxisorientierte Ansätze in der Kultur- und Jugendarbeit zur Integration von Flüchtlingen" statt. Der Kulturraum Chemnitz wurde unter anderem von Katrin Voigt, Leiterin des Städtischen Kulturmanagements vertreten. Insgesamt haben sich über 200 Teilnehmer aus Kultureinrichtungen, sozialen Verbänden und Vereinen sowie Politik an der Tagung beteiligt. Alle Beiträge sowie Pressemittelungen und Fotos sind auf der Website des Landesverbandes Soziokultur Sachsen e. V. zu finden. Für weitere Informationen und Materialien zum 4. Fachtag Soziokultur klicken Sie HIER.
 
 
Logo TU Chemnitz
02.06.2016
EMPFEHLUNG: "Lebendiges Labor" der TU Chemnitz
In den kommenden Wochen bis zum 30. Juni richtet eine Forschungsgruppe der TU Chemnitz in der Webergasse 1 in der Rathaus-Passage ein "lebendiges Labor" ein. Eingeladen sind Interessenten jeden Alters sich über die Frage:"Wie wollen wir in vernetzten Zeiten miteinander leben?" auszutauschen. Das Programm ermöglicht unterschiedliche Formen der Teilnahme - von Zuhören über Reinschnuppern bis selbst Hand anlegen. Besuche ohne Voranmeldung sind dienstags und donnerstags von 12 bis 18 Uhr und mittwochs von 10 bis 18 Uhr sowie zu den öffentlichen Vorträgen möglich. Wer an den nicht-öffentlichen Gruppendiskussionen oder Kursen teilnehmen möchte – ob allein, in Familie, mit Freunden oder Nachbarn – kann sich über eine E-Mail an teilnahme@nebeneinander-miteinander.de anmelden oder den Koordinator Andreas Bischof unter 0371 531-32515 anrufen. Ausführlichere Informationen finden Sie HIER.
 
 
i,SLAM KUNSTPREIS
24.05.2016
WETTBEWERB: i,SLAM KUNSTPREIS
i,Slam e.V. ruft den i,Slam Preis ins Leben bei dem Künstler verschiedener Kunstformen sich bewerben können. Es gibt vier Verschiedene Kategorien die sich von Literatur, zu Musik und Gesang, zu Video und Kurzdokumentationen bis hin zu Malerei, Foto und Design erstrecken. Unter allen Teilnehmern einer jeden Kategorie wird Förderung in Höhe von 10.000,- Euro vergeben. Wettbewerbsbeiträge können bis zum  30. Juni 2016 auf die Website www.i-slam.de/kunstpreis des Wettbewerbsveranstalters hochgeladen werden. Später eingehende Wettbewerbsbeiträge sind vom Kreativwettbewerb ausgeschlossen. Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.
 
 
Logo Papagenocamp
24.05.2016
SCHÜLERFERIENCAMP - JETZT ANMELDEN: Papageno Instrumentenbau und Soundbearbeitung
Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse können sich in den Sommerferien wieder für das Papageno-Schülercamp im ehemaligen Bockendorfer Gasthof anmelden. An sechs aufeinanderfolgenden Tagen werden mit Bohrern, Sägen und anderen Werkzeugen Musikinstrumente gebaut und im Klanglabor Hörspielgeschichten entwickelt, aufgenommen und am Computer geschnitten und mit Tönen und Geräuschen unterlegt. Das notwendige handwerkliche, technische und musikalische Wissen dazu wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern von dem Instrumentenbauer Christian Schirmer und dem Mathematiker und Musiker Günter Heinz vermittelt. Daneben werden sie durch den Sozialpädagogen Christian Fanter begleitet. Eine Teilnahme am Camp ist vom 18. bis 23. Juli 2016 oder vom 25. bis 30. Juli 2016 möglich. Die Teilnahme ist für Schüler kostenlos, der Transport wird täglich vom Veranstalter organisiert. Weitere Informationen finden Sie hier.
 
 
24.05.2016
WETTBEWERB: Deutscher Lesepreis 2016
Der Deutsche Lesepreis zeichnet innovative Leseförderungsmaßnahmen aus und sucht deshalb jedes Jahr herausragende Maßnahmen und Projekte in den Feldern, die dazu beitragen, eine Kultur des Lesens zu erhalten und zu fördern. Dabei soll nicht nur Bewährtes auszeichnet werden, sondern neuen Ideen eine Chance gegeben und diese bei der Realisierung begleitet werden. Der Deutsche Lesepreis wird in vier verschiedenen Kategorien vergeben. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 31. Juli 2016. Bewerbungen können über ein Bewerbungsformular eingereicht werden. Den Link dazu finden Sie hier. Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.
 
 
09.05.2016
EMPFEHLUNG: Theater-Camp 2016
Vom 17. bis 23. Juli 2016 findet ein einwöchiger Kindertheaterkurs für junge Schauspielbegeisterte von 9 bis 14 Jahren statt. Die Kinder erarbeiten Techniken, die sie befähigen zunehmend ihre Ausdrucksmöglichkeiten kreativ zu erweitern und durch Mimik, Gestik und Sprache unterschiedliche Empfindungen zu gestalten und anderen mitzuteilen. Zudem wird in dieser Woche ein Theaterstück erarbeitet, welches dann auf der Küchwaldbühne präsentiert wird. Weitere Informationen finden Sie hier.
 
 
Bürgerpreis der Bürgerstiftung für Chemnitz
09.05.2016
AUSSCHREIBUNG: Bürgerpreis der Bürgerstiftung für Chemnitz
Mit dem diesjährigen Bürgerpreis unter dem Motto "Mitmachen, mitbestimmen, mitmischen: Beteiligung von Kindern und Jugendlichen ermöglichen und stärken" sollen ehrenamtlich getragene, auf Dauer angelegte Projekte und Initiativen gewürdigt werden, die Kinder und Jugendliche anregen, sich einzubringen und zu selbstbewussten, eigenständigen und engagierten kleinen Persönlichkeiten heranzuwachsen. Gleichzeitig sind auch Kinder und Jugendliche aufgerufen, sich mit ihren Projekten und Aktivitäten zu bewerben, in denen Mitbestimmung, Mitmachen und Mitmischen normal sind. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 1. August 2016. Weitere Informationen, sowie die Bewerbungsunterlagen zur Ausschreibung finden Sie HIER.
 
 
09.05.2016
AUSSCHREIBUNG: "ChanceTANZ"
Ab sofort können bis zum 5. September 2016 Anträge auf Förderung von Tanz_Start und Tanz_Intensiv Projekten gestellt werden. Es können Erst- und Folgeanträge gestellt werden. Frühester Projektstart ist Januar 2017. Die Projekte müssen i.d.R. am 30. Juni 2017 abgeschlossen sein, da die 1. Förderperiode des Gesamtprogramms mit dem Jahr 2017 endet. Zudem können ab sofort Anträge zur Vergabe von Restmitteln gestellt werden. Die Beantragung eines Erstantrages ist ausgeschlossen. Die Anträge müssen mindestens vier bis sechs Wochen vor gewünschtem Projektbeginn eingereicht werden. Die Ausschreibung gilt solange Mittel zur Verfügung stehen. Weitere Informationen zur Ausschreibung finden Sie HIER.
 
 
Neuer Sächsischer Kunstverein e. V.
09.05.2016
AUSSCHREIBUNG: SACHSEN_ART - Preis für junge Kunst in Sachsen 2016
Zur Unterstützung des zeitgenössischen Kunstschaffens auch außerhalb von hochschulgebundenen Stipendienprogrammen und im Vertrauen auf kreative bildkünstlerische Visionen, die die Gesellschaft reicher machen, stiftet INNIUS GTD GmbH zusammen mit dem Neuen Sächsischen Kunstvereine e.V. einen Preis für junge Künstlerinnen und Künstler aus Sachsen, der gemeinsam ausgelobt wird. Im Jahr 2016 richtet sich die Ausschreibung an junge Künstlerinnen und Künstler, die sich mit dem Medium Fotografie beschäftigen. Der Preis ist mit 3.000 EURO dotiert und wird nur verliehen, wenn auszeichnungswürdige Arbeiten eingereicht werden.Teilnahmeberechtigt sind junge Künstlerinnen und Künstler, die noch am Beginn ihrer künstlerischen Laufbahn stehen, die sich mit Fotografie beschäftigen, ihren festen Wohnsitz seit mindestens drei Jahren in Sachsen haben und eine künstlerische Praxis nachweisen können. Einsendeschluss ist der 30. September 2016.
 
 
09.05.2016
AUSSCHREIBUNG: Förderpreis für Kunst und Demografie "KunstZeitAlter"
In Kooperation mit dem Landesverband Soziokultur Sachsen e.V. und der Johanna und Fritz Buch Gedächtnis-Stiftung schreibt das Sächsische Kunstministerium den Sächsischen Förderpreis für Kunst und Demografie KunstZeitAlter aus. Der Preis ist einem Teilaspekt des demografischen Wandels - dem Alter(n) - gewidmet. Gefördert werden soll die Umsetzung von Konzepten, die sich künstlerisch mit den Auswirkungen des zunehmenden Alterns in der Gesellschaft auseinandersetzen und dabei auf eine aktive Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger setzen. In den Wettbewerb treten Konzepte für Vorhaben, die in die Gesellschaft wirken und einen Dialog anregen sollen. Deshalb stehen die Beteiligung und der Einbezug der Bevölkerung im Vordergrund. Dies kann auf ganz unterschiedliche Weise erfolgen, beispielsweise mit Geschichten über Menschen oder von Menschen oder mit Blicken von jungen Menschen auf alte Menschen. Einsendeschluss für schriftliche Konzepte, die das Vorhaben darstellen, ist der 31. Oktober 2016. Weitere Informationen finden Sie hier, Flyer liegen außerdem im KulturRAUM aus.
 
 
Lesen macht stark_Logo
09.05.2016
AUSSCHREIBUNG: "Lesen Macht stark" - Lesen und digitale Medien
Letztmalig gibt es die Möglichkeit, Anträge bei „Lesen macht stark“ einzureichen. Antragsfristen: 15. November 2016. Kinder und Jugendliche können Videos, Filme, Hörspiele und andere Medienformate produzieren, um eigene Geschichten zu erarbeiten, zu teilen und zu verbreiten. Informationen finden Sie hier.
 
 
 
09.05.2016
AUSSCHREIBUNG: "Jugend komponiert"
Ab sofort ist es möglich, Bewerbungen für den Bundeswettbewerb "Jugend komponiert" einzureichen. Der Bundeswettbewerb Jugend komponiert fördert junge Komponierende zwischen 12 uns 22 Jahren im Bereich der zeitgenössischen Kunstmusik. Innerhalb dieses weiten Feldes gibt es keine stilistischen Einschränkungen. Die Preisträgerinnen und Preisträger erhalten ein Stipendium zur Teilnahme an den Kompositionswerkstätten Schloss Weikersheim. Dort werden sie intensiv gefördert, können ihr kompositorisches Arbeiten reflektieren, Werke anderer junger und etablierter Komponistinnen und Komponisten kennenlernen, sich mit Gleichgesinnten über ihre eigene Musik austauschen und wertvolle neue Impulse gewinnen. Einsendeschluss ist der 7. Januar 2017. Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie HIER.