Kultur & Bildung in Chemnitz - hier erfahren Sie mehr

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu Kulturträgern und Anbietern Kultureller Bildung im Kulturraum Stadt Chemnitz. Sie haben die Möglichkeit, nach speziellen Angeboten zu suchen oder auch die Kulturträger direkt zu kontaktieren. Die Angebote auf unserer Webseite richten sich an Pädagog/innen, Lehrer/innen, Erzieher/innen aber auch an alle Kinder und Jugendliche, Eltern, Senior/innen sowie Interessierten der Kulturellen Bildung.

Hinweis zur Suche: Bitte nutzen Sie die Seite Angebotssuche, wenn Sie nach einem Angebot suchen.

Hinweis für Anbieter: Sie finden sich noch nicht auf unserer Webseite wieder? Kontaktieren Sie die Kontaktstelle für die Registrierung Ihrer Einrichtung.
 

 
 

Kalender

 
 
Was kann man heute oder generell in Chemnitz im Bereich der kulturellen Bildung erleben? Schauen Sie in unserem Kalender nach. Zur konkreteren Suche nutzen Sie unsere Angebotssuche.
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Angebote

Hier finden Sie eine Übersicht von Angeboten Kultureller Bildung. Über ein Suchformular können Sie nach bestimmten Kriterien ein Angebot suchen.
 
 

Anbieter

Hier finden Sie eine Übersicht von Anbietern, bei denen Sie kulturelle Bildungsangebote in Anspruch nehmen bzw. sich darüber informieren können.
 
 
 
 
 
 
 
 

Neuigkeiten aus Kunst | Kultur | Bildung

 
 
15.09.2016
WORTE + BILDER: Interviews mit Chemnitzern über Kultur
Der Beitrag "WORTE + BILDER", entstanden durch Radio T e.V., insbesondere durch Jörg Braune, zeigt Meinungen von Bürgern der Stadt Chemnitz über die Kultur der Stadt. Gefragt wird ob die städtische Kultur überhaupt genutzt wird, welche Angebote genutzt werden, ob gute oder schlechte Erfahrungen damit gemacht wurden. Das Ergebnis der Interviews ist zweigespalten mit positiven und negativen Berichten.
 
 
 
07.09.2016
INTERKULTURELLE WOCHEN: „Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt.“ 17.09. bis 02.10.2016
Mit dem Motto tritt die IKW auch im Jahr 2016 für eine Gesellschaft ein, deren Vielfalt ihre Stärke ist, in der Konflikte konstruktiv gelöst werden und sie bezieht Position gegen Rassismus und Rechtsextremismus. Die feierliche Eröffnung findet am 17.09.2016 von 12:00 bis 18:00 Uhr auf dem Neumarkt statt. Neben Informationsangeboten rund um die Themen Migration, Integration, Asyl und Zuwanderung werden Besucherinnen und Besucher mit einem bunten Bühnenprogramm und kulinarischen Köstlichkeiten erwartet. Auch das bewährte Soccer-Fußball-Turnier für Kinder findet wieder auf dem Platz statt. In den anschließenden zwei Wochen gibt es Fortbildungsangebote, Begegnungen, Theatervorstellungen, Konzerte, Länderabende, Sportveranstaltungen, Lesungen, Kochkurse oder der Austausch zwischen verschiedenen Religionen: die Angebotspalette ist breit. Das Programm kann hier eingesehen werden.

 
 
 
16.08.2016
FÖRDERPROGRAMM: "Kultur macht stark plus"
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert ab sofort im Rahmen von „Kultur macht stark“ Angebote der kulturellen Bildung für Flüchtlinge zwischen 18 und 26 Jahren. Bis Ende 2017 stellt das BMBF hierfür zusätzlich zehn Millionen Euro zur Verfügung. Bundesweit tätige Verbände und Initiativen haben sich mit Konzepten als Programmpartner beworben. Die acht ausgewählten Konzepte und Programmpartner, sowie weitere Informationen finden Sie HIER.
 
 
SN - CZ 2014-2020
16.07.2016
KOOPERATIONSPROGRAMM: SN - CZ 2014 - 2020
Das Kooperationsprogramm ermöglicht bis 2020 die Umsetzung und Finanzierung von Vorhaben der grenzübergreifenden Zusammenarbeit im sächsisch-tschechischen Grenzraum. Es wird vom Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft verwaltet. Gefördert werden unter anderem Kooperationen in den Bereichen Bildung, Ausbildung sowie Entwickling und Umsetzung gemeinsamer Programme für die allgemeine und breufliche Bildung und die Berufsbildung. Maßnahmen: Förderung der frühkindlichen Bildung, Förderung des Umweltbewusstseins, Verbesserung der Sprachkompetenzen sowie der interkulturellen Kompetenzen, Unterstützung schulischer Projekte und der beruflichen Qualifizierung im Bildungsbereich. Informationen zur Antragsstellung, Investitionsbreiche sowie Termine finden Sie HIER.
 
 
LKJ Sachsen e. V.
20.06.2016
FACHTAG: Neue Herausforderungen in der theaterpädagogischen Arbeit
Anlässlich des 20jährigen Jubiläums des Kinder- und Jugendtheaters Leipzig-Grünau veranstaltet die LKJ gemeinsam mit dem Theatrium am 22. September 2016 den Fachtag "Neue Herausforderungen in der theaterpädagogischen Arbeit". Fachakteure der Theaterpädagogik (Theatrium/KOST/LATS/TdJW) befragen die Qualität theaterpädagogischer Arbeit im Spannungsfeld von Jugendarbeit und künstlerischem Anspruch. Wieitere Informationen finden Sie HIER. Hier gelangen Sie zur Ausschreibung und zum Programm: KLICK.
 
 
15.06.2016
WETTBEWERB: FOKUS DENKMAL "Gemeinsam Denkmale erhalten"
"Gemeinsam Denkmale erhalten" lautet das Motto des diesjährigen Tags des offenen Denkmals, das gleichzeitig auch das Motto zu Fokus Denkmal ist. Teilnehmen können einzelne Personen, die nicht älter als 20 Jahre sind oder auch Schulklassen und Fotogruppen. Pro Teilnehmer können 3 Bilder von einem frei gewähltem Denkmalmotiv mit Begründung des Teilnehmers, warum es so wichtig ist eben dieses Denkmal zu erhalten, eingesandt werden. Einsendeschluss ist der 25. September 2016. Weitere Informationen, sowie die Ausschreibungsunterlagen finden Sie HIER.
 
 
Wettbewerb: Aktiv für Demokratie und Toleranz 2016
15.06.2016
WETTBEWERB:„Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2016
Zum 16. Mal schreibt das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt  (BfDT) den Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ aus. Den Gewinnern winken Geldpreise in Höhe von 1.000 bis 5.000 € und eine verstärkte Präsenz in der Öffentlichkeit. In diesem Jah werden vor allem Projekte gesucht die sich für die Förderung des gesellschaftlichen Zusammenhalts, ƒƒfür praktische Demokratie-, Toleranz- und Integrationsförderung, ƒƒfür Radikalisierungsprävention (z. B. gegen Islamismus und Salafismus), ƒƒgegen Rechtsextremismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (z. B. gegen Antiziganismus, Antisemitismus, Rassismus, Muslimenfeindlichkeit, Homosexuellenfeindlichkeit). Einsendeschluss ist der 25. September 2016. Das Bewerbungsformular sowie weitere Informationen finden Sie HIER.
 
 
14.06.2016
WETTBEWERB: Deutscher Jugendliteraturpreis 2017
Ab sofort bis 30. September 2016 können Autorinnen/Autoren für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2017  vorgeschlagen werden. Der Preis wird in zwei Kategorien vergeben: Der Sonderpreis "Gesamtwerk" und der Sonderpreis "Neue Talente". Der Deutsche Jugendliteraturpreis will die Entwicklung der Kinder- und Jugendliteratur fördern, das öffentliche Interesse an ihr wach halten und zur Diskussion  herausfordern. Ziel des Preises ist es, Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeit zu stärken und  Orientierungshilfe bei einem schier unüberschaubaren Buchmarkt zu bieten. Ausgezeichnet werden herausragende Werke der Kinder- und Jugendliteratur. Weitere Informationen sowie die Downloadlinks zur Ausschreibung und zum Anmeldeformular finden Sie HIER.
 
 
Neuer Sächsischer Kunstverein e. V.
13.06.2016
AUSSCHREIBUNG: SACHSEN_ART - Preis für junge Kunst in Sachsen 2016
Zur Unterstützung des zeitgenössischen Kunstschaffens auch außerhalb von hochschulgebundenen Stipendienprogrammen und im Vertrauen auf kreative bildkünstlerische Visionen, die die Gesellschaft reicher machen, stiftet INNIUS GTD GmbH zusammen mit dem Neuen Sächsischen Kunstvereine e.V. einen Preis für junge Künstlerinnen und Künstler aus Sachsen, der gemeinsam ausgelobt wird. Im Jahr 2016 richtet sich die Ausschreibung an junge Künstlerinnen und Künstler, die sich mit dem Medium Fotografie beschäftigen. Der Preis ist mit 3.000 EURO dotiert und wird nur verliehen, wenn auszeichnungswürdige Arbeiten eingereicht werden.Teilnahmeberechtigt sind junge Künstlerinnen und Künstler, die noch am Beginn ihrer künstlerischen Laufbahn stehen, die sich mit Fotografie beschäftigen, ihren festen Wohnsitz seit mindestens drei Jahren in Sachsen haben und eine künstlerische Praxis nachweisen können. Einsendeschluss ist der 30. September 2016.
 
 
Unentdeckte Nachbarn: War da was?
13.06.2016
AUSSCHREIBUNG: Schulwettbewerb - Unentdeckte Nachbarn
Im Rahmen des Theatertreffens "Unentdeckte Nachbarn" wird annlässlich des 5. Jahrestages der Aufdeckung des NSU-Komplexes ein Schulwettbewerb ausgerufen. Schüler*innen sollen sich künstlerisch mit den Themen Unentdecktsein, Fremdheit- und sein und Überwindung von Ängsten auseinanderzusetzen und Antworten finden auf die Frage: Wie begegnen wir uns? Den Teilnehmern sind bei der Schaffung ihrer Werke keine Grenzen gesetzt. Sie können frei entscheiden, welche Mittel genutzt werden. Einsendeschluss ist der 5. Oktober 2016. Weitere Informationen finden Sie HIER.
 
 
 
Die Theater Chemnitz
10.06.2016
AUSSCHREIBUNG: Chemnitzer Theaterpreis
Die Theater Chemnitz laden zum vierten Mal junge Autorinnen und Autoren ein, sich mit virulenten Themen unserer Gegenwart künstlerisch auseinanderzusetzen. Die Ehrung ist als Nachwuchs und Förderpreis gedacht und ist mit 5000€ dotiert. Bewerben können sich Autorinnen und Autoren ausschließlich mit deutschsprachigen Theatertexten. Das Stück darf bei keinem Verlag erschienen sein und muss zur Uraufführung freistehen. Die Besetzung sollte zwei bis vier Figuren betragen. Bitte reichen Sie Ihre Stücke bis zum 31. Oktober 2016 ein. Das von einer fünfköpfigen Jury ausgewählte Werk wird im Dezember 2016 bekanntgegeben. Die Preisverleihung findet am 28.04.2017 im Rahmen der Uraufführung im Chemnitzer Schauspielhaus statt. Weitere Informationen finden Sie HIER.
 
 
Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen
10.06.2016
AUSSCHREIBUNG: KAMMWEG-Literaturpreis 2017
Autorinnen und Autoren, die im Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachen geboren sind oder dort leben sowie all jene, die nachweislich mit dem Erzgebirge als Landschaft und Lebensraum familiär oder regional verbunden sind oder zeitweise im Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachen gelebt beziehungsweise gearbeitet haben, können am KAMMWEG-Literaturpreis teilnehmen. Einzureichen sind bis zum 31. Oktober 2016 drei bis fünf Gedichte auf Hochdeutsch oder in erzgebirgischer Mundart ohne thematische Vorgabe. Mehr Info´s zur Ausschreibung gibt es hier.
 
 
 
10.06.2016
AUSSCHREIBUNG: Förderpreis für Kunst und Demografie "KunstZeitAlter"
In Kooperation mit dem Landesverband Soziokultur Sachsen e.V. und der Johanna und Fritz Buch Gedächtnis-Stiftung schreibt das Sächsische Kunstministerium den Sächsischen Förderpreis für Kunst und Demografie KunstZeitAlter aus. Der Preis ist einem Teilaspekt des demografischen Wandels - dem Alter(n) - gewidmet. Gefördert werden soll die Umsetzung von Konzepten, die sich künstlerisch mit den Auswirkungen des zunehmenden Alterns in der Gesellschaft auseinandersetzen und dabei auf eine aktive Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger setzen. In den Wettbewerb treten Konzepte für Vorhaben, die in die Gesellschaft wirken und einen Dialog anregen sollen. Deshalb stehen die Beteiligung und der Einbezug der Bevölkerung im Vordergrund. Dies kann auf ganz unterschiedliche Weise erfolgen, beispielsweise mit Geschichten über Menschen oder von Menschen oder mit Blicken von jungen Menschen auf alte Menschen. Einsendeschluss für schriftliche Konzepte, die das Vorhaben darstellen, ist der 31. Oktober 2016. Weitere Informationen finden Sie hier, Flyer liegen außerdem im KulturRAUM aus.
 
 
10.06.2016
FÖRDERMITTEL: Soziokultureller Jugendfonds
Für vorrangig neue, innovative, zeitgemäße Projekte der Jugendkultur oder sich spontan entwickelnde soziokulturelle Projekte für Kinder und Jugendliche besteht die Möglichkeit bis zum 1. November 2016 für das Jahr 2017 einen Antrag auf Projektförderung einzureichen. Info´s dazu gibt es hier.

 
 
 
Unentdeckte Nachbarn
10.06.2016
THEATERTREFFEN: "Unentdeckte Nachbarn"
Vom 1. bis 11. November 2016 findet das bindesweite Thatertreffen „Unentdeckte Nachbarn“ in Gedenken an die Opfer der NSU-Morde an verschiedenen Spielorten in Chemnitz sowie anderen Städten statt. Thematisiert wird der 5. Jahrestag der Aufdeckung der NSU- Verbrechen und die Hintergründe. Höhepunkte sind neben den Stücken „Die Lücke“ und „Auch Deutsche unter den Opfern“ die eigene Produktion „Unentdeckte Nachbarn“ des Figurentheaters Chemnitz sowie die zeitgleich an mehreren Theaterhäusern stattfindende Inszenierung „Offener Prozess“. Das Programm des Treffens umfasst neben Theaterstücken auch Diskussionsforen. Weitere Informationen finden Sie HIER.
 
 
Lesen macht stark_Logo
09.06.2016
AUSSCHREIBUNG: "Lesen Macht stark" - Lesen und digitale Medien
Letztmalig gibt es die Möglichkeit, Anträge bei „Lesen macht stark“ einzureichen. Antragsfristen: 15. November 2016. Kinder und Jugendliche können Videos, Filme, Hörspiele und andere Medienformate produzieren, um eigene Geschichten zu erarbeiten, zu teilen und zu verbreiten. Informationen finden Sie hier.
 
 
 
09.06.2016
AUSSCHREIBUNG: "Jugend komponiert"
Ab sofort ist es möglich, Bewerbungen für den Bundeswettbewerb "Jugend komponiert" einzureichen. Der Bundeswettbewerb Jugend komponiert fördert junge Komponierende zwischen 12 uns 22 Jahren im Bereich der zeitgenössischen Kunstmusik. Innerhalb dieses weiten Feldes gibt es keine stilistischen Einschränkungen. Die Preisträgerinnen und Preisträger erhalten ein Stipendium zur Teilnahme an den Kompositionswerkstätten Schloss Weikersheim. Dort werden sie intensiv gefördert, können ihr kompositorisches Arbeiten reflektieren, Werke anderer junger und etablierter Komponistinnen und Komponisten kennenlernen, sich mit Gleichgesinnten über ihre eigene Musik austauschen und wertvolle neue Impulse gewinnen. Einsendeschluss ist der 7. Januar 2017. Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie HIER.
 
 
08.06.2016
INVESTITIONSPROGRAMM: Barrierefreies Bauen 2017 "Lieblingsplätze für alle"
Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz fördert im Jahr 2017 kleine Investitionen zum Abbau bestehender Barrieren insbesondere im Kultur-, Freizeit-, Bildungs- und Gesundheits- aber auch im Gastronomiebereich in der Höhe von bis zu 25.000 EUR je Maßnahme. Es handelt sich um einen nicht rückzahlbaren Zuschuss, welcher bis zu 100 % gefördert werden kann. Die Maßnahmen sind bis zum 15. Januar 2017 bei der Stadt zu beantragen und im Jahr 2017 umzusetzen. Weitere Informationen zur Förderung finden Sie HIER.