Kultur & Bildung in Chemnitz - hier erfahren Sie mehr

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu Kulturträgern und Anbietern Kultureller Bildung im Kulturraum Stadt Chemnitz. Sie haben die Möglichkeit, nach speziellen Angeboten zu suchen oder auch die Kulturträger direkt zu kontaktieren. Die Angebote auf unserer Webseite richten sich an Pädagog/innen, Lehrer/innen, Erzieher/innen aber auch an alle Kinder und Jugendliche, Eltern, Senior/innen sowie Interessierten der Kulturellen Bildung.

Hinweis zur Suche: Bitte nutzen Sie die Seite Angebotssuche, wenn Sie nach einem Angebot suchen.

Hinweis für Anbieter: Sie finden sich noch nicht auf unserer Webseite wieder? Kontaktieren Sie die Kontaktstelle für die Registrierung Ihrer Einrichtung.


 

 
 

Kalender

 
 
Was kann man heute oder generell in Chemnitz im Bereich der kulturellen Bildung erleben? Schauen Sie in unserem Kalender nach. Zur konkreteren Suche nutzen Sie unsere Angebotssuche.
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Angebote

Hier finden Sie eine Übersicht von Angeboten Kultureller Bildung. Über ein Suchformular können Sie nach bestimmten Kriterien ein Angebot suchen.
 
 

Anbieter

Hier finden Sie eine Übersicht von Anbietern, bei denen Sie kulturelle Bildungsangebote in Anspruch nehmen bzw. sich darüber informieren können.
 
 
 
 
 
 
 
 

Neuigkeiten aus Kunst | Kultur | Bildung

 
 
Kultur öffnet Welten Flyer
24.05.2016
KULTUR ÖFFNET WELTEN: Die Preisträger stehen fest
Die Entscheidung ist gefallen: Am vergangenen Samstag wurden im Schlüterhof des Deutschen Historischen Museums in Berlin die drei Preisträger des Sonderpreises für Projekte zur kulturellen Teilhabe geflüchteter Menschen durch Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien, verkündet: Die drei ersten Plätze, die jeweils mit 10.000 Euro dotiert sind, gingen an  Banda Internationale aus Dresden,  Kino Asyl aus München sowie an  Multaka aus Berlin. Die anderen nominierten Projekte erhielten ein Preisgeld von jeweils 2.500 Euro. Mit der Veranstaltung im Deutschen Historischen Museum startete gleichzeitig die Aktionswoche „Kultur öffnet Welten", die bis zum 29. Mai dauert. Bundesweit nehmen daran mehr als 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit über 450 Veranstaltungen teil.
 
 
 
24.05.2016
Schülerferiencamp: Papageno Instrumentenbau und Soundbearbeitung
Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse können sich in den Sommerferien wieder für das  Papageno-Schülercamp im ehemaligen Bockendorfer Gasthof anmelden. An sechs auf einander folgenden Tagen werden mit Bohrern, Sägen und anderen Werkzeugen Musikinstrumente gebaut und im Klanglabor Hörspielgeschichten entwickelt, aufgenommen und am Computer geschnitten und mit Tönen und Geräuschen unterlegt. Das notwendige handwerkliche, technische und musikalische Wissen dazu wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern von dem Instrumentenbauer Christian Schirmer und dem Mathematiker und Musiker Günter Heinz vermittelt. Daneben werden sie durch den Sozialpädagogen Christian Fanter begleitet. Das Camp findet vom 18. bis 23. Juli 2016 und vom 25. bis 30. Juli 2016 statt. Weitere Informationen finden Sie hier.
 
 
i,SLAM KUNSTPREIS
24.05.2016
WETTBEWERB: i,SLAM KUNSTPREIS
i,Slam e.V. ruft den i,Slam Preis ins Leben bei dem Künstler verschiedener Kunstformen sich bewerben können. Es gibt vier Verschiedene Kategorien die sich von Literatur, zu Musik und Gesang, zu Video und Kurzdokumentationen bis hin zu Malerei, Foto und Design erstrecken. Unter allen Teilnehmern einer jeden Kategorie wird Förderung in Höhe von 10.000,- Euro vergeben. Wettbewerbsbeiträge können bis zum  30. Juni 2016 auf die Website www.i-slam.de/kunstpreis des Wettbewerbsveranstalters hochgeladen werden. Später eingehende Wettbewerbsbeiträge sind vom Kreativwettbewerb ausgeschlossen. Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.
 
 
24.05.2016
WETTBEWERB: Deutscher Lesepreis 2016
Der Deutsche Lesepreis zeichnet innovative Leseförderungsmaßnahmen aus und sucht deshalb jedes Jahr herausragende Maßnahmen und Projekte in den Feldern, die dazu beitragen, eine Kultur des Lesens zu erhalten und zu fördern. Dabei soll nicht nur Bewährtes auszeichnet werden, sondern neuen Ideen eine Chance gegeben und diese bei der Realisierung begleitet werden. Der Deutsche Lesepreis wird in vier verschiedenen Kategorien vergeben. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 31. Juli 2016. Bewerbungen können über ein Bewerbungsformular eingereicht werden. Den Link dazu finden Sie hier. Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.
 
 
Kultur öffnet Welten Flyer
23.05.2016
AKTIONSWOCHE: "Kultur öffnet Welten"
Die bundesweite Initiative „Kultur öffnet Welten“ macht sichtbar, wie Kulturschaffende und -institutionen kulturelle Teilhabe ermöglichen. In der Aktionswoche 21. bis 29. Mai 2016 präsentieren alle Akteurinnen und Akteure der Initiative aus Bund, Ländern und Kommunen gelebte kulturelle Teilhabe in ihrer Region mit Projekten, Aktionen und Initiativen und zeigen so die kulturelle Vielfalt der Einwanderungsgesellschaft. Gleichzeitig entsteht ein Dialog zwischen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Initiative, dessen Mittelpunkt die Web-Plattform www.kultur-oeffnet-welten.de sein wird. Zudem haben Kulturschaffende die Möglichkeit, selbst ein Teil der Initiative zu werden und können sich auf www.kultur-oeffnet-welten.de anmelden. Voraussetzung ist die Zustimmung zur UNESCO-Konvention zur kulturellen Vielfalt. (Zum Flyer.)
 
 
Familiale 2016
23.05.2016
WETTBEWERB: Familiale 2016
Machen Sie mit beim Filmwettbewerb, drehen Sie Ihr eigenes Ding und zeigen Sie allen, was Sie bewegt in Sachen Familie und Inklusion! Mitmachen können: Amateur-Filmteams aller Art, ob in oder außerhalb der Lebenshilfe! Menschen mit und ohne Behinderung, Familien mit behinderten Angehörigen und solche „ohne“, Wohnstätten- und Freizeitgruppen, WfbM-Teams und Schulklassen, Kollegen und Nachbarn, Vereine, Mannschaften..Die wichtigsten Punkte in Kürze: max. 12 Minuten lang sein, nicht älter als 2014, Abgabe: bis zum 31. Mai 2016. Hier erfahren Sie mehr
 
 
23.05.2016
AUSSCHREIBUNG: Museum macht stark!
Der Deutsche Museumsbund geht mit seinem Aktionsprogramm für Kinder und Jugendliche im Rahmen der Initiative „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) in die nächste Ausschreibungsrunde - Antragsfrist: 31. Mai 2016. Das Förderprogramm eröffnet für die Jahre 2013 bis 2017 insgesamt über 30 Trägern aus der deutschen Kulturlandschaft die Möglichkeit, für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche Maßnahmen im Bereich der außerschulischen kulturellen Bildung durchzuführen. Ziel des Projektes ist es, Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 18 Jahren, die von Hause aus nur wenig oder gar nicht mit dem Thema Kultur und Museum in Berührung kommen, diese Angebote bekannt und zu einem selbstverständlichen Bestandteil ihrer Lebenswelt zu machen. Weitere Informationen. Alle Antragsunterlagen finden Sie hier.
 
 
Internationaler Marianne Brandt Wettbewerb
23.05.2016
WETTBEWERB: 6. Internationaler Marianne Brandt Wettbewerb
Der Wettbewerb für Einreichungen in den Kategorien Produktdesign, Fotografie und Versuchsanordnung, hat begonnen. Bis zum 31. Mai 2016 kann über die auf der Webseite freigeschaltete Plattform, ein fünfseitiges PDF hochgeladen werden. Die Kosten für die Teilnahme betragen 30,00 €, jeder Teilnehmer bekommt dafür das Buch Materialeffekte kostenlos zugesandt. Aufgrund unserer Förderungsbestimmungen als Nachwuchsförderung, ist die Teilnahme am Wettbewerb bis zu einem Alter von 40 Jahren möglich. Mehr Informationen finden Sie hier.

 
 
 
23.05.2016
ANMELDESTART: Interkulturelle Wochen 2016 "Vielfalt. Das beste gegen Einfalt."
Ab sofort werden bei der Stadt Chemnitz Anmeldungen zu Beteiligung an den Interkulturellen Wochen entgegen genommen. Vereine, Verbände, Bildungseinrichtungen, Kirchgemeinden und Behörden haben ab dem 17. September 2016 zwei Wochen lang die Möglichkeit sich und ihre Arbeit zu präsentieren, zu Themen wie Migration, Integration und Asyl zu informieren und Angebote für ein tolerantes und friedliches Miteinander anzubieten. Anmeldeschluss ist der 31. Mai. Weitere Informationen finden Sie hier.
 
 
Radio T
23.05.2016
WETTBEWERB: Hörspielwettbewerb 2016
Im Rahmen des Festivals "Chemnitzer Hörspielinsel 2016" schreibt das RadioT einen Wettbewerb um die besten, nichtkommerziellen Hörspiele aus. Es gibt keine thematische Vorgabe. Beteiligen können sich Autoren und Hörspielemacher aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Der Wettbewerb besteht aus zwei Kategorien, einem allgemeinen und einem Kurzhörspiel Wettbewerb. Zudem wird in der Kategorie Kurzhörspiel ein Hörerpreis vergeben, hier agiert das Publikum als Jury. Einsendeschluss ist der 3. Juni 2016. Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.
 
 
04.04.2016
PRESSEMITTEILUNG: „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ wird weitergeführt
Die LKJ war am Mittwoch Gast der Konferenz des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zum Bundesprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“. Die wichtigste Neuigkeit, die wir gern weitersagen möchten, verkündete Ministerin Prof. Dr. Johanna Wanka gleich in ihrer Auftaktrede: Das zunächst für 2013 bis 2017 geplante und mit 230 Mio. Euro ausgestattete Programm wird weitergeführt. Die neue Förderrichtlinie wird Ende des Jahres veröffentlicht. Die ausführliche Pressemitteilung und weitere Informationen finden Sie hier.
 
 
Projekt Pegasus
23.03.2016
PROJEKT: PEGASUS - SCHULEN ADOPTIEREN DENKMALE
Im Rahmen des PEGASUS-Projektes sucht das Staatliche Museum für Archäologie Chemnitz (smac) eine Schule, Klasse oder eine AG, die die versunkene Burg Blankenau im Blankenauer Grund in Chemnitz wiederentdeckt und der Öffentlichkeit zugänglich macht. Bewerbungen können mittels eines zweiseitigen Formblattes bis zum 10. Juni 2016 eingereicht werden. Nähere Informationen finden Sie auf der Webseite des smac und auf der Webseite des PEGASUS-Projektes.
 
 
21.03.2016
EMPFEHLUNG: Theater-Camp 2016
Vom 17. bis 23. Juli 2016 findet ein einwöchiger Kindertheaterkurs für junge Schauspielbegeisterte von 9 bis 14 Jahren statt. Die Kinder erarbeiten Techniken, die sie befähigen zunehmend ihre Ausdrucksmöglichkeiten kreativ zu erweitern und durch Mimik, Gestik und Sprache unterschiedliche Empfindungen zu gestalten und anderen mitzuteilen. Zudem wird in dieser Woche ein Theaterstück erarbeitet, welches dann auf der Küchwaldbühne präsentiert wird. Weitere Informationen finden Sie hier.
 
 
Neuer Sächsischer Kunstverein e. V.
21.03.2016
AUSSCHREIBUNG: SACHSEN_ART - Preis für junge Kunst in Sachsen 2016
Zur Unterstützung des zeitgenössischen Kunstschaffens auch außerhalb von hochschulgebundenen Stipendienprogrammen und im Vertrauen auf kreative bildkünstlerische Visionen, die die Gesellschaft reicher machen, stiftet INNIUS GTD GmbH zusammen mit dem Neuen Sächsischen Kunstvereine e.V. einen Preis für junge Künstlerinnen und Künstler aus Sachsen, der gemeinsam ausgelobt wird. Im Jahr 2016 richtet sich die Ausschreibung an junge Künstlerinnen und Künstler, die sich mit dem Medium Fotografie beschäftigen. Der Preis ist mit 3.000 EURO dotiert und wird nur verliehen, wenn auszeichnungswürdige Arbeiten eingereicht werden.Teilnahmeberechtigt sind junge Künstlerinnen und Künstler, die noch am Beginn ihrer künstlerischen Laufbahn stehen, die sich mit Fotografie beschäftigen, ihren festen Wohnsitz seit mindestens drei Jahren in Sachsen haben und eine künstlerische Praxis nachweisen können. Einsendeschluss ist der 30. September 2016.
 
 
21.03.2016
AUSSCHREIBUNG: Förderpreis für Kunst und Demografie "KunstZeitAlter"
In Kooperation mit dem Landesverband Soziokultur Sachsen e.V. und der Johanna und Fritz Buch Gedächtnis-Stiftung schreibt das Sächsische Kunstministerium den Sächsischen Förderpreis für Kunst und Demografie KunstZeitAlter aus. Der Preis ist einem Teilaspekt des demografischen Wandels - dem Alter(n) - gewidmet. Gefördert werden soll die Umsetzung von Konzepten, die sich künstlerisch mit den Auswirkungen des zunehmenden Alterns in der Gesellschaft auseinandersetzen und dabei auf eine aktive Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger setzen. In den Wettbewerb treten Konzepte für Vorhaben, die in die Gesellschaft wirken und einen Dialog anregen sollen. Deshalb stehen die Beteiligung und der Einbezug der Bevölkerung im Vordergrund. Dies kann auf ganz unterschiedliche Weise erfolgen, beispielsweise mit Geschichten über Menschen oder von Menschen oder mit Blicken von jungen Menschen auf alte Menschen. Einsendeschluss für schriftliche Konzepte, die das Vorhaben darstellen, ist der 31. Oktober 2016. Weitere Informationen finden Sie hier, Flyer liegen außerdem im KulturRAUM aus.
 
 
Lesen macht stark_Logo
21.03.2016
AUSSCHREIBUNG ENDET: "Lesen Macht stark" - Lesen und digitale Medien
Letztmalig gibt es die Möglichkeit, Anträge bei „Lesen macht stark“ einzureichen. Antragsfristen: 15. November 2016. Kinder und Jugendliche können Videos, Filme, Hörspiele und andere Medienformate produzieren, um eigene Geschichten zu erarbeiten, zu teilen und zu verbreiten. Informationen finden Sie hier.